Neue Maßnahmenverordnung COVID-19 (gültig ab 08.11.2021)

Die Corona-Pandemie und die damit verbundenen, von der Bundesregierung erlassenen Verordnungen, stellen uns im Vereinsbetrieb immer wieder vor Herausforderungen.

Mit 8.11.2021 ist nun die 2. Novelle zur 3. COVID-19-Maßnahmenverordnung in Kraft getreten, was folgende Änderungen für unseren Sportbetrieb mit sich bringt:

  • Sportstätten dürfen zur Sportausübung nur mehr mit 2G (geimpft, genesen) betreten werden
  • Zusammenkünfte mit mehr als 25 TeilnehmerInnen nur mehr mit 2G
  • Für Kinder/Jugendliche bis 15 Jahre gilt der Ninja-Pass als 2G-Nachweis (Kinder bis 12 Jahre sind von der Nachweispflicht der geringen epidemiologischen Gefahr vorerst weiterhin ausgenommen, das Bereithalten des Ninja-Passes wird dennoch empfohlen, wo vorhanden)
  • Erwachsene Begleitpersonen beim Mutter-Kind-Turnen haben ebenfalls einen 2G Nachweis zu erbringen
  • Für SpitzensportlerInnen, TrainerInnen und BetreuerInnen (auch über PRAE) gilt weiterhin 3G (2,5G in Wien)
    Details zu den Änderungen können unter: www.sportunion.at/bgld/corona-virus nachgelesen werden.

Als Sportverein sind wir uns unserer Verantwortung bewusst und werden daher die entsprechenden Regelungen selbstverständlich auch einhalten.

Grundsätzlich empfehlen wir unseren impffähigen Mitgliedern auf Basis der Empfehlungen des Nationalen Impfgremiums (https://www.sozialministerium.at/Themen/Gesundheit/Impfen/Nationales-Impfgremium.html) eine Impfung gegen Covid-19.

Wir bitten darum, die entsprechenden Nachweise (geimpft, genesen bzw. ggf. Ninja-Pass) bei den Einheiten bereitzuhalten.

Für Fitness Ninjas, Fit4(Home)Office und prä- und postnatales Training beim Workout Park sowie Lauftraining (öffentlicher Ort Outdoor) ist kein 2G Nachweis nötig, außer die Einheit findet z.b. wegen Schlechtwetter auf einer nicht-öffentlichen Sportstätte wie der Leichtathletikanalage oder der Stockschützenanlage statt.

Sportliche Grüße

Euer Vereinsvorstand

 

Das könnte dich auch interessieren...

New Years Run der SPORTUNION sorgte für einen bewegenden Start ins Jahr 2022

Beim digitalen Charity-Lauf des Sport-Dachverbandes zum Jahreswechsel wurden 11.589 Euro an Spenden für Wings for Life gesammelt. Mit dabei waren auch viele Läuferinnen und Läufer der SPORTUNION Pinkafit. Insgesamt schaffte es unser Verein mit 11 TeilnehmerInnen auf Platz 13 in der österreichweiten Vereinswertung. Danke an alle, die mitgemacht haben! Insgesamt 1.809 Anmeldungen gab es für

SPORTUNION Virtual New Years Run (31.12.2021 – 01.01.2022)

Auch dieses Jahr gibt es wieder die Möglichkeit, am SPORTUNION Virtual New Years Run teilzunehmen. Das TrainerInnen- und Vorstandsteam der SPORTUNION PINKAFIT würde sich freuen, wenn wir wieder zahlreich beim virtuellen Laufevent vertreten sind. Nähere Informationen zum Virtual Run findet ihr hier: https://sportunion.at/newyearsrun/ WICHTIG: Bei der Anmeldung unbedingt Team/Verein/Familien-Anmeldung auswählen und bei Verein dann SPORTUNION

Virtual New Years Run der SPORTUNION findet auch heuer statt!

Nach der erfolgreichen Premiere beim letzten Jahreswechsel wird die SPORTUNION den zweiten Virtual New Years Run veranstalten – unter dem Motto „Laufen für den guten Zweck und deine Gesundheit“ wird Wings for Life unterstützt. Die SPORTUNION Pinkafit hat letztes Jahr mit über 20 TeilnehmerInnen die meisten burgenländischen TeilnehmerInnen gestellt. Einfach Vereinsanmeldung auswählen und bei Verein SPORTUNION Pinkafit eingeben und wieder mitmachen!

UGOTCHI Natur „Adventlieferservice 2.0“

Auf Grund des Lockdowns konnten die UGOTCHI Natur-Kinder ihre geplanten Adventkränze leider nicht gestalten. Da die Materialien jedoch bereits eingekauft waren, wurde kurzerhand von unseren beiden UGOTCHI Natur Übungsleiterinnen Andrea und Janina, der „Adventkranz Lieferservice 2.0“ auf die Beine gestellt. Dabei bekamen alle teilnehmenden Kinder ein Bastelset nach Hause zugestellt, welches sie mit ihren Eltern

Hotterwanderung am 26.09.2021

Bei herrlichem Herbstwetter fand am 26.09.2021 die 1. Hotterwanderung der SPORTUNION Pinkafit statt. Das Gebiet der Stadtgemeinde Pinkafeld hat eine Fläche von 27,43 Quadratkilometern. Zur Kennzeichnung dieses Gebietes sind entlang der Gemeindegrenzen zahlreiche Hottersteine in regelmäßigen Abständen gesetzt. Klaus Kollowein und Paul Gamperl BEd übermittelten während der Wanderung den Teilnehmern immer wieder historische Gegebenheiten in Hinblick